Wien Work – Das sind wir

  • Kommunikationsassistentinnen bei Wien Work © Wien Work
  • Mitarbeiter in der Tischlerei © Wien Work
  • Lehrlinge aus der Malerei beim Ausprobieren neuer Techniken © Wien Work
  • Mitarbeiter aus der Metalltechnik beim Arbeiten an der CNC-Fräse © Wien Work
  • Lehrlinge aus der Textilreinigung beim Arbeiten an der Mangel © Wien Work
  • Lehrling aus der Gastronomie beim Bedienen eines Gasts © Wien Work
  • Das Team der ObjektleiterInnen aus der Abteilung Facility Service © Wien Work

Wien Work ist ein gemeinnütziges Unternehmen der Sozialwirtschaft mit arbeitsmarktpolitischem Auftrag. Unser Unternehmensziel ist es, Arbeitsplätze für am Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen zu vermitteln und zu schaffen.
Wir ermöglichen Menschen mit Behinderungen, chronischen Erkrankungen oder langzeitarbeitslosen Menschen die Teilhabe am Wirtschafts- und Gesellschaftsleben.

Wien Work und die integrativen Betriebe Österreichs

Wien Work ist einer der acht integrativen Betriebe Österreichs .  Sie alle bieten Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung in privatwirtschaftlichen Unternehmen keinen Arbeitsplatz finden, einen (Wieder-) Einstieg ins Berufsleben. So wird ihnen ermöglicht, was sich jeder Mensch wünscht: Ein selbstbestimmtes Leben!

Wien Work Geschichte - von der Gründung bis heute

Gegründet wurden wir 1981 als "Geschützte Werkstätten für Wien GesmbH" auf Basis des Behinderteneinstellungsgesetzes und des Wiener Chancengleichheitsgesetzes.

Stets orientiert nach Marktlage und Nachfrage erweiterten wir in den letzten 35 Jahren unsere Geschäftsfelder und die Lehrlingsausbildung und beschäftigen mittlerweile rund 680 MitarbeiterInnen und Lehrlinge:

Seit mehr als zehn Jahren betreiben wir in der Wiener Innenstadt gleich neben dem Rathaus unser Vorzeigeprojekt "Michl's" - ein café restaurant der anderen Art unter der Namenspatronanz von Bürgermeister Dr. Michael Häupl.

Ganz besonders gewachsen ist in den letzten Jahren neben dem Dienstleistungs- und dem Ausbildungsbereich unser drittes Standbein "Jobmanagement", wo wir Beratungs- und Qualifizierungsprojete anbieten und mit mehr als 2000 KlientInnen pro Jahr ein bedeutender Player in diesem Bereich geworden sind.

Ein reger Fach- und Wissensaustausch mit nationalen und internationalen Delegationen lässt uns über den Tellerrand blicken und im EU-Projektgeschehen mitmischen.

Mit dem Jahr 2015 passierte ein entscheidender Schritt in unserer Unternehmensentwicklung: Wir besiedelten den neuen, aufstrebenden und innovativen Stadtteil "Seestadt" im 22. Wiener Gemeindebezirk. Aus ursprünglich vier Hauptstandorten wurde nun ein neuer, moderner und barrierefreier Standort mit der Errichtung einer Werkshalle geschaffen. Mehr als 350 MitarbeiterInnen arbeiten hier auf mehr als 6.300 m2 Nutzfläche. In den angrenzenden Gebäuden sind weitere Dienstleistungen sowie Projekte unseres "Jobmanagements" untergebracht.

Seit 1. Juli 2017 ist auch die Zentrale von Wien Work in der Seestadt angesiedelt. An der selben Adresse befindet sich unser neues Selbstbedienungsrestaurant "speiseamt seestadt", welches in Bälde (geplant Anfang Oktober) für alle geöffnet sein wird. Derzeit wird es noch als MitarbeiterInnen-Restaurant geführt, in Kürze wird die feierliche Eröffnung im Beisein hochrangiger PolitkerInnen stattfinden.

Wir sind stolz auf unsere engagierten MitarbeiterInnen, die mit ihren Leistungen, ihren Ideen und ihrem besonderen Engagement zu vielen Erfolgen und Auszeichnungen von Wien Work beigetragen haben. Wir haben noch viel vor und werden unseren Weg weiter gehen - zu einem noch moderneren und innovativeren Unternehmen. Wir freuen uns auf neue Herausforderungen!

Einige Daten und Fakten zu Wien Work

Derzeit beschäftigen wir ca. 680 MitarbeiterInnen. Rund 170 befinden sich in in überbetrieblicher Lehrausbildung. 70 Prozent unserer Angestellten, ArbeiterInnen sowie alle unsere Lehrlinge haben Körper-, Sinnes- oder Lernbehinderungen oder eine chronische Erkrankung. Ein Teil davon war langzeitarbeitslos.

Arbeiten bei Wien Work ist keine Beschäftigungstherapie, sondern basiert auf der Leistungseinbringung als ArbeitnehmerIn - z.B. als MalerIn, NäherIn, MetallarbeiterIn, TischlerIn oder BuchhalterIn. Unsere MitarbeiterInnen erhalten ein entsprechendes Gehalt im Rahmen eines regulären Dienstvertrags, um ihnen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Einem Gesamtbudget von rund 26 Mio. EURO steht eine Eigenerwirtschaftung von 10 Mio. EURO gegenüber. 2017 erhält Wien Work rund 13,80 Mio. EURO an Förderungen und Subventionen - in erster Linie vom Sozialministerium Service, dem Fonds Soziales Wien und dem AMS Wien.

Wien Work steht für einen leistungsfähigen Partner der Wirtschaft

Die Erfüllung unseres gesellschaftlichen Auftrags ist von unserem Unternehmenserfolg abhängig. Dabei stehen eine möglichst starke Eigenerwirtschaftung und der sparsame Umgang mit öffentlichen Geldern im Zentrum unserer Firmenphilosophie.

Die Vielfalt der Aufgaben macht uns zu einem außergewöhnlichen und innovativen Betrieb. Wir erbringen wirtschaftliche, soziale und integrative Leistungen auf hohem Niveau. Wir sind ein leistungsfähiger Partner der Wirtschaft und bieten ein qualitativ erstklassiges Angebot an Dienstleistungen.

Downloads

AnsprechpartnerIn

  • Mag. Andrea Angermann © Wien Work

    Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation/Marketing

    Mag.a Andrea Angermann

    Presseanfragen, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Social Media, Kooperationen, interne & externe Kommunikation, EU-Projekte

    E: andrea.angermann@wienwork.at

    T: +43 664 817 40 15