Neue Töne in der Lehrlingsausbildung bei Wien Work-integrative Betriebe und AusbildungsgmbH

13.12.2021

  • Roman Bischof © Wien Work/simshot

Mit Dezember 2021 übernahm Roman Bischof die Leitung der Ausbildung bei Wien Work.

Roman Bischof (49) folgt als Leiter der Lehrausbildung für Jugendliche und junge Erwachsene mit kognitiven Behinderungen Marlene Mayrhofer nach und ist mit Anfang Dezember 2021 auch Mitglied des Geschäftsleitungsteams von wienwork.

Mit gastronomischen Wurzeln in frühen Jahren und einer Ausbildung an der Schule für Heilpädagogische Berufe, ist und war Roman Bischof immer tief verwurzelt mit der Arbeit für und mit Menschen mit Behinderung in all seinen Facetten und Ausprägungen.

Nach erfolgreichen Jahren als Projektleiter im Rahmen der beruflichen Integration für Menschen mit Behinderung bei „Haus Aktiv“ (das Band) im Auftrag des Sozialministeriumservice, und im Kontext AMS Wien als Projektleiter und gewerberechtlicher Geschäftsführer in einem Sozialökonomischen Betrieb bei pro mente Wien war Bischof die letzten Jahre ebenso aktives Mitglied des Vorstandes vom Dachverband „Arbeit Plus Wien“, der die sozialen Unternehmen gegenüber Fördergeber*innen und der Politik in Wien vertritt.

Ein solides Netzwerk in innerhalb der aktiven Arbeitsmarktpolitik sowie in der Wiener Behindertenhilfe und darüber hinaus runden sein Profil ab. Als semiprofessioneller Musiker und Sänger in einer erfolgreichen Wiener Pink Floyd Show werden nun ganz neue Töne in der Seestadt / Aspern ihre Kreise ziehen.

Roman Bischof zu seiner neuen Herausforderung:

„Wir wollen den Jugendlichen auf Augenhöhe begegnen und sie dort abholen, wo sie stehen. Mit Ressourcen-orientierter Haltung und einer ebenso angelegten Arbeitsweise innerhalb der Ausbildung möchten wir den Jugendlichen einen soliden Start in ihr Berufsleben sichern. Ich freue mich auf die gemeinsame Arbeit und Umsetzung mit meinem Team, um unseren Lehrlingen bei Wien Work einen guten Weg für die Zukunft zu ebnen.“

„Mit Roman Bischof wird das erfolgreiche Ausbildungsmodell für Jugendliche mit kognitiven Behinderungen fortgeführt.“ kommentiert wienwork-Geschäftsführer Wolfgang Sperl.

Ansprechpartner*in

  • Andrea Angermann © philipphorak/Wien Work

    Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation/Marketing

    Mag.a Andrea Angermann

    Presseanfragen, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Social Media, Kooperationen, interne & externe Kommunikation

    E: andrea.angermann@wienwork.at

    T: +43 664 817 40 15

‹ zurück zur Übersicht