Neue Chancen für armutsgefährdete Frauen in der Ukraine

14.10.2022

  • Walnuss-Haus trifft wienwork © wienwork

Kürzlich besuchten uns Projektpartner vom Walnuss-Haus aus Lviv (Lemberg). Schon seit einigen Jahren arbeitet wienwork erfolgreich mit dem Walnuss-Haus zusammen – einer Einrichtung, die mit Catering, Cafés und einigen Kantinen in Lviv benachteiligten Frauen Arbeit und Einkommen bietet.
Auch in diesem Projekt geht es um die Themen Arbeit und Einkommen.

Armutsgefährdeten Frauen soll eine neue Jobperspektive mit auf den Weg gegeben werden. Sie werden intensiv gecoacht und mit viel Know-how dabei unterstützt, einen Weg zu finden, um eigenes Geld zu verdienen – z.B. mit der Erstellung von Karriereplänen, der Entwicklung einer Business-Idee usw. So gestärkt sind sie einen großen Schritt näher zu einem selbstbestimmten Leben.

Unsere Kolleg:innen von wienwork fungieren hier als Trainer:innen für die ukrainischen Kolleg:innen. Sie geben ihr Wissen weiter, zeigen, wie sie mit dem Case Management-Ansatz arbeiten und unterstützen, wo immer es Probleme bei der Umsetzung in Lemberg gibt.

Trotz schwierigster Bedingungen in der Ukraine ist das Projekt - finanziert vom Österreichischen Sozialministerium - im Zeitplan und nähert sich Ende 2022 der Zielgerade. Wir freuen uns, insbesondere in internationalen Projekten unsere Expertise federführend einbringen zu können. Für unsere Kolleg:innen bedeutet es eine Bereicherung im Arbeitsalltag und am schönsten ist es, am Ende des Projekts Erfolge zu sehen, Veränderung zu merken und etwas Neues erlebt zu haben – denn jedes Projekt ist einzigartig. Es wäre wünschenswert, wenn dieses Projekt im nächsten Jahr eine Fortsetzung findet.

Ansprechpartner:in

‹ zurück zur Übersicht